Auto Ozonbehandlung in München

Das Auto riecht muffig! Vielen Autofahrern ist das beim Fahren ein Graus. Heute sagen wir deshalb der schlechten Raumluft im Wagen den Kampf an. Aber wie anfangen?

Auto desinfizieren mit Hilfe einer Ozonbehandlung

Zur Geruchsbekämpfung ist eine gründliche Reinigung immer ein guter Start. Aber nicht immer befindet sich die Geruchsquelle an den erreichbaren Stellen, sodass es nach dem Putzeinsatz getan wäre. Klimaschächte sind mit dem Schwamm unmöglich zu reinigen. Die Deckenbespannung im Fahrzeug ist ebenso ein neuralgischer Punkt – zu große Fläche, zu viele Spalten und Ecken. Aber in diesen Fällen haben wir bei Excase in München noch einen Trick aus dem Chemiebaukasten: Wird der Geruch durch gasförmige Moleküle verursacht, z.B. Gärung, Schimmel und Benzingeruch, lässt sich das Fahrzeug ozonisieren. Was sich dahinter verbirgt und was bei der Anwendung unbedingt zu beachten ist, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Ein Sommerabend im Auto

Wer unmittelbar nach einem Sommergewitter am Abend spazieren geht, kennt den typischen Ozongeruch. Das flüchtige Gas wird unmittelbar durch elektrische Spannung in der Luft erzeugt und reinigt dabei die Luft. Grund hierfür ist die Eigenschaft des flüchtigen Gases: Es verbindet sich gern. Das heißt, Geruchsmoleküle werden von Ozon eingeschlossen und neutralisiert. Denn das Gas ist sehr kurzlebig. Unter Sonneneinstrahlung zerfällt es unmittelbar zu Sauerstoff. Und was an Waldwegen im Sommer funktioniert, das lässt sich auch in der Fahrzeugwiederaufbereitung hervorragend einsetzen: Luftreinigung durch Ozon. Die Erzeugung des Gases erledigt hier ein etwa flaschengroßer Ozongenerator. Er wird im Innenraum postiert und vernebelt das Fahrzeuginnere bei geschlossenen Fenstern rund eine Stunde lang. Ist das Ozon in genügend dichter Konzentration im Auto, beginnt der Umwandlungsprozess der vorhandenen Geruchsmoleküle. Mit genügend Einwirkzeit kann das Gas alle vorhandenen Fremdgerüche binden. Wird das Auto jetzt im Freien gelüftet, verflüchtigt sich das Gasgemisch in einem chemischen Umwandlungsprozess in Sauerstoff. Im Inneren des Wagens verbleibt kein Rückstand und nichts erinnert mehr an den alten Muff.

Aber Vorsicht – gut lüften nicht vergessen!

Ozon lässt sich nicht in Flaschen kaufen, sondern muss mit einem Ozonisierer vor Ort erzeugt werden. Von einer Anwendung zuhause wird aber noch aus einem zweiten Grund dringend abgeraten: Das Gas ist vor der Umwandlung in Sauerstoff gesundheitsschädlich und darf deshalb nur unter bestimmten Sicherheits- und Umgebungsbedingungen verarbeitet werden. In der Fahrzeugaufbereitung heißt das vor allem: genug Zeit lassen. „Die Phase nach der eigentlichen Behandlung darf nicht zu kurz sein. Man kann dann nicht sofort einsteigen und losfahren, das muss man einkalkulieren. Wir lassen das ozonbehandelte Auto bis zu 48 Stunden ruhen und lüften, bevor wir die Rücklieferung mit unseren Kunden vereinbaren. Das Gas hat dann genug Zeit für die Umwandlung in Sauerstoff“, sagt der Spezialist Burak Onur. Auf diese Weise gewährt Excase Car Service eine nachhaltige Geruchsbeseitigung ohne Parfums oder Lufterfrischer.

Geruchsbeseitigung bei Excase in München bedeutet eine nachhaltige Verbesserung der Innenathmosphäre und letztlich auch einen Werterhalt ihres Autos.

Bild:
#613790330 @humonia (iStockphoto)

Das könnte Sie auch interessieren…